Klimaanpassungsmanager (w/m/d)

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg sucht – vorbehaltlich der Zusage der Projektförderung – für den Fachdienst Umwelt und Klimaschutz zum 01.10.2024 zwei Klimaanpassungsmanager (w/m/d).

Die beiden Stellen werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz im Rahmen des Programms von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels gefördert und sind zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg strebt die Folgeförderung an, mit der eine Weiterbeschäftigung möglich ist. Entgelt wird nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) gezahlt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt
39,0 Stunden für Beschäftigte bei flexibler Arbeitszeitgestaltung. Der Dienstort ist Korbach.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Erarbeitung eines integrierten Klimaanpassungskonzepts für den Landkreis Waldeck-Frankenberg und seine
    Kommunen gemäß der Förderrichtlinie „Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz (ANK)“
  • Erfassung und Analyse relevanter Daten und Informationen für die Konzepterstellung
  • Ermittlung der individuellen Betroffenheit und entsprechender Maßnahmen zur Klimaanpassung mit den
    einzelnen Kommunen für unterschiedliche Handlungsfelder gemeinsam mit relevanten Akteuren
  • Entwicklung eines Monitorings für die Umsetzungsprozesse
  • Organisation und Durchführung von themenbezogenen Informationsveranstaltungen
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Klimaanpassung einschließlich der Erstellung von
    Informationsmaterialien
  • Regelmäßige Berichterstattung in den politischen und kommunalen Gremien
  • Weiterführung, Initiierung und Koordination von Klimaanpassungsmaßnahmen
  • Fachliche und methodische Beratung der Verwaltungen der Kommunen und des Landkreises, insbesondere
    hinsichtlich möglicher Förderprogramme
  • Beantragung von Fördermitteln unter Entwicklung förderfähiger Maßnahmen aus dem Klimaanpassungskonzept

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Diplom, Master, Bachelor) im Bereich Geographie,
    Geowissenschaften, Raum- oder Stadtplanung, Umweltwissenschaften, Ingenieurwissenschaften,
    Freiraumplanung, Naturwissenschaften oder einem anderen einschlägigen Studiengang oder eine einschlägige
    staatlich geprüfte Technikerausbildung
  • Bewerbungen von Berufsanfängern mit passendem Studiengang und aktuellem Knowhow sind willkommen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungen, Netzwerktreffen und sonstigen Veranstaltungen – auch
    bundesweit
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Standardprogrammen, insbesondere Word, Excel und PowerPoint
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung
  • Führerschein der Klasse B sowie Bereitschaft zum möglichen Einsatz des privaten PKWs für dienstliche Belange

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Kenntnisse im kommunalen Klimaschutz und Klimaanpassung
  • Erfahrung im Umgang mit Geoinformationssystemen
  • Mehrjährige Erfahrung im Klimaanpassungsmanagement, in Bereichen der kommunalen Klimaanpassung aus
    Berufs – und/oder Projekttätigkeit oder einem vergleichbaren Gebiet
  • Sicheres Auftreten, gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Fähigkeit zur selbständigen und gewissenhaften Aufgabenerledigung
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Eigeninitiative
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Kommunikationsstärke und Moderationskompetenz
  • Organisations- und Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • Eine umfassende Einarbeitung in die Tätigkeit
  • Ein vielseitiges, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Eine offene, kooperative und freundliche Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Work-Life-Balance)
  • Grundsätzliche Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr (bei 5-Tage-Woche)
  • Jahressonderzahlungen sowie Leistungsentgelte nach den tariflichen Vorschriften
  • Betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal auf www.landkreis-waldeck-frankenberg.de bis zum 16.06.2024.

Grundsätzlich können die ausgeschriebenen Stellen auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Sinne von §151 SGB IX bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die Ausschreibung wendet
sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Für weitere Auskünfte stehen wir unter der Telefonnummer 05631/954-1860 (Herr Enderlein) oder -1538 (Frau Lübker) zur Verfügung.

Mit Abgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie Ihr Einverständnis, dass der Landkreis Waldeck-Frankenberg Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens speichern und verarbeiten darf. Sie können die Einwilligung jederzeit telefonisch unter den o. g. Telefonnummern oder per Mail an personal@lkwafkb.de oder durch schriftliche Erklärung an den Landkreis Waldeck-Frankenberg widerrufen.