Der Landkreis Waldeck-Frankenberg sucht für den Einsatz in verschiedenen Dienststellen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Reinigungskräfte (w/m/d) in Teilzeit.

Die Stellen sind zunächst befristet für die Dauer eines Jahres zu besetzen. Anschließend ist bei erfolgreicher Bewährung die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beabsichtigt. Entgelt wird nach Entgeltgruppe 2a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) gezahlt.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Reinigung und Pflege von Klassen-, Fach-, Verwaltungs- und Sanitärräumen sowie Fluren unter Einsatz spezieller Reinigungsmittel und Maschinen. Zudem gehören auch die jährliche Grundreinigung und Sonderreinigungen sowie die ordnungsgemäße Entsorgung von Abfall zu den Tätigkeiten.

Folgende Stellenanteile sind insgesamt zu besetzen:

  • Mittelpunktschule Adorf: 20,50 Wochenstunden
  • Kreishaus in Korbach: 20,00 Wochenstunden
  • Alte Landesschule in Korbach: 19,25 Wochenstunden

Die genannten Stellen sind grundsätzlich teilbar. Die Arbeitszeiten werden individuell festgelegt und liegen in den Nachmittags- bzw. Abendstunden.

Wir erwarten eine zuverlässige und engagierte Persönlichkeit, die sich für die Sauberkeit im Gebäude einsetzt. Flexibilität bei der Aufgabenerfüllung, selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit sind unabdingbare Voraussetzungen. Eine entsprechende Aus- oder Fortbildung bzw. Erfahrungen in der Gebäudereinigung sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen bei entsprechender Bewährung einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst, eine Jahressonderzahlung sowie Leistungsentgelt nach den tariflichen Vorschriften. Zusätzlich gewähren wir eine attraktive betriebliche Altersversorgung.

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal auf www.landkreis-waldeck-frankenberg.de bis zum 23.06.2024. Gerne nehmen wir auch Ihre schriftliche Bewerbung entgegen, die zu richten ist an den

Kreisausschuss des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Fachdienst Personal
Südring 2
34497 Korbach

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Sinne von § 151 SGB IX bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Für weitere Auskünfte stehen wir unter der Telefonnummer 05631/954-1432 (Frau Frede) oder -1396 (Frau Richter) zur Verfügung.

Verzichten Sie bitte auf kostspielige Bewerbungsmappen. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Mit Abgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie Ihr Einverständnis, dass der Landkreis Waldeck-Frankenberg Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens speichern und verarbeiten darf. Sie können die Einwilligung jederzeit telefonisch unter den o. g. Telefonnummern oder per Mail an personal@lkwafkb.de oder durch schriftliche Erklärung an den Landkreis Waldeck-Frankenberg, widerrufen.